Gut zu wissen

Aktuelle Nachrichten, spannende Interviews und relevante Updates rund um CSR.

Wenn viele unserem Beispiel folgen, ändert sich etwas
Der Vermögensverwalter Globalance Invest gilt als Vorreiter bei nachhaltigen Geldanlagen. Was müssen Unternehmen leisten, um ins Portfolio aufgenommen zu werden? Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer Werner Hedrich. (brand eins 10/2020)

Das Wachstum ist extrem stark
Als die Coronakrise über die Welt hereinbrach, wurde das Jahr 2020 für die Wirtschaft zum Trauerspiel. Wer auf grüne Aktien setzte, hatte allerdings Grund zur Freude. Warum, erklärt der grüne Investment-Experte und Herausgeber von Öko-Invest Max Deml in der Oktober Ausgabe des Magazins natur. (natur.de; Ausgabe Oktober 2020)

Bedeutung von Insekten
Insekten tragen mit ihren Leistungen wie Bestäubung, Schädlingskontrolle und Honigproduktion zum Wohlergehen und Wohlstand der Menschen bei.
Einen Überblick gibt die Umweltbundesamt-Studie Insekten in Österreich. (umweltbundesamt.at; 10/2020)

Erste österreichische Sinus-Milieu-Studie zur Klimakrise: BürgerInnen wollen Klimaschutzmaßnahmen
88% der ÖsterreicherInnen unterstützen Maßnahmen für Klimaschutz und 79% wollen eine Gestaltung des Steuersystems nach dem Verursacherprinzip
(oekonews.at; 09/2020)

Das Problem mit den Nachhaltigkeitsberichten
Beate Steiner geht der Frage nach, warum die meisten Reports heimischer Unternehmen dem NaDiVeG nicht gerecht werden. Eine Studie des Center for Responsible Management, die Gabriele Faber-Wiener in Zusammenarbeit mit der IMC FH Krems durchgeführt hat, zeigt die Defizite der Reports Sichtbar wird damit auch, dass selbst hohe Standards wie der angewandte GRI-Standard, kein Ersatz für echten Dialog und Reflexion sind. (businessart.at, 17.09.20)

„Wir müssen die Wirtschaft umbauen, nicht zerstören“
Gesellschaften spüren, wie verletzlich sie sind: Der Klimaschutz sei bei den Fragen des Wiederaufbaus nach der Pandemie ins Zentrum gerückt, sagt der Politologe Dirk Messner im ZEIT-Interview mit Elisabeth von Thadden. Dirk Messmer ist positiv überrascht, dass – anders als bei Finanzkrise 2008-09 – die Klima-Fragen ins Zentrum der Modernisierungsprojekte rücken, mit denen sich Staaten aus der Pandemie herausarbeiten wollen. (zeitonline; 19.09.20)

Wie nachhaltig denkt und verhält sich Deutschland?
Webinar Mittwoch, 30.09., 11:30 Uhr (1h); Nachhaltigkeit wirkt sich auf viele Bereiche des Lebens – wie Konsum, Mobilität oder Reisen aus. Wie nachhaltig denkt und verhält sich die deutsche Bevölkerung? Welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Sinus-Milieus®? Welche Änderungen in Lebensstil, Konsum oder Mobilität sind für die Zukunft zu erwarten? (Sinus-Institut.de; 18.09.20)

UN-Ziele zur Biodiversität: Nach zehn Jahren keines der Ziele erreicht
In der letzten Woche hatte es schon der 13. Living Planet gezeigt: Die biologische Vielfalt schrumpft rasant, der Artenbestand reduziert sich. Mit konkreten Zielen wollte die UN den Rückgang begrenzen. Eine Bestandsaufnahme zeigt jetzt, dass keines davon erreicht wurde. Damit sinkt die Widerstandsfähigkeit gegen Pandemien wie durch Corona weiter, während die Gefahr für die natürlichen Ernährungsgrundlagen steigt. Doch noch wäre eine Trendwende zu schaffen, heißt es. (factory-magazin.de; 15.09.20)

Klimaschutz in Österreich – die Bundesländer im Vergleich
Alle Bundesländer Österreichs verfolgen eigene Klimaziele und eigene Strategien. Der Report von Global 2000 zeigt auf, wie sich diese Ziele voneinander unterscheiden und ob sie mit ambitionierten Klimazielen, wie sie das Pariser Klimaschutzabkommen erfordert, kompatibel sind. Gleichzeitig wird untersucht, wie sich die neun Bundesländer in der Mobilität, beim Heizen und Sanieren, in der Stromproduktion und der Landwirtschaft seit 2010 entwickelt haben. Der Vergleich soll dazu dienen, Stärken und Schwächen sichtbarer zu machen und Nachschärfungen anzuregen. (global2000.at; 15.09.20)

Unternehmerinnen: „Revolution der Arbeit ist da – und sie wird von Frauen geführt“
Firmen im MitarbeiterInnen-Besitz; Unternehmen, die sich ausschließlich an Purpose statt Gewinnmaximierung orientieren; Menschen, die in hierarchiefreien Teams und aus dem Home-Office Organisationserfolge gestalten – Utopie? Laut den Unternehmerinnen Lisa Jaspers, Naomi Ryland längst Realität. (focus.de; 14.09.20)

Klimapolitik und erneuerbare Energien haben trotz COVID-19 weiterhin hohen Stellenwert für die österreichische Bevölkerung.
Die Ergebnisse der im Juni 20 durchgeführten Studie der Universität Klagenfurt, WU Wien, Deloitte Österreich und Wien Energie liefert ein klares Stimmungsbild inmitten der Corona Krise. (aau.at; 03.09.20)

Alles so schön grün hier
Nachhaltigkeit brummt. Selbst, ja gerade bei Beratern. Ist das ernst zu nehmen? Wird Consulting jetzt ökologisch? (brand eins/Thema Unternehmensberater 2020)

Die versteckten Kosten des Konsums: Wie der Mensch die Umwelt vergiftet
J Henry Fairs Fotos sind farbenfroh, ästhetisch und wundersam. Dabei zeigen sie die menschgemachte Zerstörung der Natur. Es braucht keine Katastrophe um die Umwelt zu schädigen. (ze.tt; 29.08.20)

Welterschöpfungstag: Mit 22. August sind die Ressourcen verbraucht
Die Methode von Mathis Wackernagel (Gründer footprintnetwork.org) ist die bisher umfassendste Bilanzierungsmetrik für biologische Ressourcen und funktioniert wie die Berechnung des Bruttoinlandsprodukts, nur dass es eben um die Regeneration des Planeten geht. Die Covid-19-Krise und der damit verbundene Lockdown haben den ökologischen Fußabdruck der Menschheit schrumpfen lassen – um 9,3 Prozent. Ein Grund zur Freude ist dieser Rückgang wegen der Krise dennoch keiner, da es sich lt. Mathis Wackernagel um keine Veränderungen per Design handelt. (derstandard.at; 22.08.20)

Wirtschaftswachstum – Maßloser Wohlstand
Wie soll man messen, wie gut es der Wirtschaft und der Umwelt geht? Wieviel Wachstum ist gesund? Und wann bringt es echten Wohlstand. Was verbirgt sich hinter dem Nationalen Wohlstandsindex (NWI)? Wie entwickelt sich der alternative Index unter Corona-Einfluss?
(Die ZEIT, 13.08.2020)

Klimasensitivität der Erde – Der zarte Planet
Wie empfindlich reagiert das System Erde? Wer das versteht, weiß auch, wie sich der Klimawandel auswirkt. Dank Korallen und Wolken sind Forscher nun einer Antwort näher gekommen. (zeitonline, 12.08.2020)

POINT OF NO RETURN – Kritischer Punkt erreicht: Grönlands Eisverlust ist unumkehrbar
Studie auf Basis von Satellitendaten kommt zu dem Schluss, dass selbst ein hypothetischer Klimawandelstopp die Gletscher der Insel nicht mehr retten kann. (derstandard.at, 17.08.2020)

Resilient durch Nachhaltigkeit?
Neues Mindset für nachhaltigen Wandel. Sechs Thesen zu >>Nachhaltigkeit und Verantwortung als Leitplanken der Weiterentwicklung<<.
Ein Beitrag von Philipp Dahl im aktuellen CSR-Magazin (csr-news.net, 01.08.2020)

Steigt nachhaltiger Tourismus als Phoenix aus der Krise?
Wie sehen die Aussichten im Tourismus nach der Krise aus?
Kann Nachhaltige Entwicklung ein Treiber für eine Erholung der Branche werden? Plädoyer von Prof. Dagmar Lund-Durlacher, Martin Balas
und Prof. Wolfgang Strasdas (linkedin MU Vienna, 07/20)

Party war gestern (Sinus Jugend Studie)
Was sich an den „Fridays for Future“-Protesten ablesen lässt, zeigt auch die nun veröffentlichte Sinus-Studie: Viele Jugendliche beschäftigen sich mit den großen Herausforderungen der Zeit. Dazu gehört vor allem der Klimawandel. Viele sehen hier angesichts der fortschreitenden
Zerstörung der Lebensgrundlagen auf der Erde die Gefahr einer Katastrophe. (tagesschau.de; 23.07.20)

Zukunftssprung Teil 2
Vortrag und Interview von und mit Matthias Horx vom Zukunftsinstitut
Über den Umgang mit der Krise, Ent-täuschung, Resonanz, Trends-Gegentrends, neuer Spin für Ökologie/blaue Revolution, Verzicht/Mangelidee, Transcendence, Trumpismus & Medienkompetenz, Zeit der Mehrheiten f. systemische Veränderungen, (…)
(linkedIn 07.2020, Future Week 2020)

Besser durch Krisen Die Rolle der CSR Beauftragten
Roswitha M. Reisinger, Chefredakteurin Magazin BUSINESSART geht in der akutellen Ausgabe 02/20 zwei spannenden Fragen auf den Grund: Ist CSR tatsächlich nur in Schönwetterperioden möglich? Oder kommen Unternehmen mit strategischer CSR besser durch Krisen? (businessart.at; 02.07.2020)

Klimaforscherin Kromp-Kolb zu Klimaschutzmaßnahmen
Mit Klimaschutz konjunkturelle Maßnahmen setzen; 2 Mrd (von rund 50 Mrd.) zuwenig für dringend notwendige strukturelle Änderungen; Das Klimaschonende muss das „Einfachere und Billigere“ sein. (tvthekorf.at; 21.06.2020)

Save the Date – der diesjährige CSR-Tag findet am 21. & 22. Oktober 2020
online statt!
(respact.at)

Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in Österreich – SDG‑Indikatorenbericht
Ein erstmaliger Bericht von Statistik Austria liefert einen ausführlichen Überblick über die Entwicklung der SDG‑Indikatoren in Österreich. (businessart.at; 09.06.2020)

Klimaschutz sicherstellen—unwiederbringliche Chance ergreifen! Offener Brief an die Bundesregierung von 22 Mitgliedern der Kommission Klima und Luftqualität und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. (ccca.ac.at; 29.04.2020)

Jetzt nicht nur die Wirtschaft, sondern auch den Planeten retten: So könnte es gehen. Interview mit Neo-Ökonomin Claudia Kemfert. (Standard 25.05.2020)

Der Mensch erscheint im Anthropozän – Folgen einer neuen Epoche Interview mit Eva Horn – Professorin für Germanistik an der Universität Wien über u.a. kybernetisches Verständnis zur Natur, Katastrophen ohne Ereignisse, Endlos-Konsum und gemeinsame Verantwortlichkeit. (Deutschlandfunk 24.05.2020)

Perspektiven-Papier des Österreichischen Biodiversitätsrats Biodiversitäts- und Klimakrise mit gleicher Vehemenz bekämpfen wie COVID-19 Pandemie. (biodiversityaustria.at; 19.05.2020)

Global Reporting Initiative (GRI): 306 Waste A new global waste standard has been released by the Global Reporting Initiative (GRI) to enable companies to track their waste generation and encourage a shift towards sustainable business practices. (globalreporting.org; 19.05.2020)

Wie wichtig ist jungen Menschen ein nachhaltiger Arbeitgeber? Erfahrungsberichte – vom Mitarbeiter eines Energiekonzerns bis zur Angestellten einer Umweltbank. (SZ-jetzt.de, 16.05.2020)

Masterstudium für Nachhaltige Regional- und Destinationsentwicklung
Der Masterstudiengang (MSc., 4 Semester/120 ECTS-AP/Vollzeit/deutsch) ist ein Gemeinschaftsangebot der Universität Innsbruck und der UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technik GmbH und startet erstmals mit dem Wintersemester 20/21. (uibk.ac.at; 2020)

CSR Guide 2020
Der CSR Guide 2020 stellt eine umfassend recherchierte Leistungsschau der österreichischen Unternehmen zu den Themen Nachhaltigkeit und CSR zur Verfügung – aufbereitet in Form von 35 nachvollziehbaren unternehmerischen Case-Studies, mit interessanten Inputs und Diskussionsbeiträgen. (csr-guide.at; 02/2020)